• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Wissen
  • /
  • Charcuterie – Was ist das und wie stellst du ein perfektes Board zusammen?

Charcuterie – Was ist das und wie stellst du ein perfektes Board zusammen?

Charcuterie ist ein Teil der Küche, der sich der Zubereitung von Fleischprodukten wie z.B. Speck, Schinken, Wurst, Terrinen, Galantinen, Ballotinen, Pasteten und Konfitüren widmet.

Ich zeige dir in diesem Beitrag, woher der Name Charcuterie kommt, welche traditionellen Arten es gibt und welche Zutaten du für ein modernes Charcuterie Board brauchst. 

Am Ende bekommst du von mir drei Plattenempfehlungen sowie ein paar Tipps für das perfekte Charcuterie Board.

Was ist Charcuterie?

Der Name Charcuterie stammt aus Frankreich und bedeutet Feinkost. Meist wird dieses Wort aber für Wurstplatten verwendet. In der französischen traditionellen Charcuterie werden Schinken, Wurst, Speck oder andere Schweinefleischprodukte für die Platten verwendet, während in der modernen Charcuterie neben Schwein auch andere Arten von Lebensmitteln wie Ente, Gans, Huhn, Käse, Toast, Obst oder Gemüse verwendet werden.

Traditionelle Charcuterie

Es gibt viele Arten von Wurstwaren, die du auf deiner Platte verwenden kannst. Da ich dir aber mehr bieten will als eine Aufzählung aller möglichen Optionen, erzähle ich dir hier mehr über vier verschiedene Zutaten:

1. Salami

Die Salami wird meistens aus Schweinefleisch hergestellt. Sie wird gewürzt, in eine Wursthülle gefüllt und anschließend geräuchert oder luftgetrocknet. Es gibt unglaublich viele unterschiedlichen Salamisorten wie z.B. eine Chorizo aus Spanien oder Saucisson Sec aus Frankreich.

Je nachdem welche Sorte du benutzt ist das Servieren unterschiedlich. Eine Genoa Salami eignet sich besonders gut in dünnen Scheiben auf einem Sandwich oder Baguette. Die Chorizo wird meist in gekochten Gerichten verwendet, da sie ein kräftiges Aroma abgibt. 

Salami

2. Rillette

Rillette ähnelt einer Pastete und ist ein französischer Brotaufstrich. Die Konsistenz ist hier jedoch etwas gröber als bei einer Pastete. Die Zubereitung ist ganz einfach. Das Fleisch wird so lang gekocht bis es sich leicht zerfällt. Anschließend wird es zerrupft und kräftig gewürzt. Für ein Rillette kannst du viele verschiedene Fleischsorten verwenden, wie z.B. Schwein, Kaninchen, Gänse und Enten.   

Rillettes kannst du super gut kalt oder bei Raumtemperaturen auf einem Stück Brot oder Baguette genießen.

3. Schinken

Schinken ist meist ein sehr fettiges Fleisch, welches in Salz gehärtet und über mehrere Monate zum Trocknen aufgehängt wurde. Die beliebteste Fleischsorte ist Schwein, aber auch andere Sorten wie  z. B. Lamm oder Ente schmecken sehr lecker als Schinken. 

Der Schinken schmeckt in hauchdünne Scheiben besonders gut. Mit einem Stück Baguette oder Brot ist er ein Genuss. Des Weiteren eignet sich Schinken gut zur Ummantelung wie bei etwas Obst. 

Schinken

4. Mousse/Paté

Ein Mousse ist eine Mischung aus Leber und Fleisch, welches vor dem Garen durch ein Sieb gestrichen wird und dadurch die cremige Konsistenz entsteht. Meist wird eine Hühnerleber verwendet und diese mit Gewürzen sowie Sahne und einen Schluck Wein verfeinert. Ähnlich wie bei den Rillettes ist das Mousse streichfähig. Der Unterschied zwischen den beiden Varianten ist die Konsistenz, denn beim Mousse ist sie sehr fein. 

Mein Tipp: Serviere das Mousse kalt auf einem Baguette. Lecker!

Was brauchst du für ein perfektes Charcuterie Board?

Ein Charcuterie Board braucht wenig Zutaten. Hier eine kurze Auflistung für dich, wie dein Board aussehen könnte. Weiter unten findest du meine 3 Empfehlungen.

Wurst- / Käse Charcuterie Board 

  • min. 3 bis 5 Wurst- oder Käsesorten 
  • verschiedene Texturen wie Aufschnitt oder Aufstrich
  • saure / süße Komponenten
  • Nüsse, Obst, Cracker
  • Brot oder Baguette

Vegetarisches / Veganes Board

  • vegetarische / vegane Wurst- oder Käseaufschnitte
  • verschiedenes Gemüse /Grillgemüse
  • Aufstriche
  • Nüsse, Obst, Cracker
  • Brot oder Baguette

Meine drei Empfehlungen für ein ausgewogenes Board:

Ich zeige dir nun meine Plattenempfehlungen. Ich werde dir zum einen eine Wurstplatte zusammenstellen, sowie eine Käseplatte. Die dritte Variante ist ein vegetarisches oder auch veganes Charcuterie Board.

Das Brett

Zu Beginn jeder Variation brauchst du etwas, worauf du anrichtest. Hier kannst du eine Schieferplatte oder ein Holzbrett verwenden. Achte hierbei, dass dein Untergrund für deine Zutaten ausreicht oder du mehrere Platten da hast.

Wurstplatte 

für 4 Personen: 

  • 50g Salami
  • 50g Putenbrust
  • 50g Kochschinken
  • 75g Mett
  • 75g Leberwurst grob / fein 
  • 100g geräucherte Bratwurst
  • saure Komponente wie Cornichons, Oliven
  • Senf
  • Nüsse, Cracker
  • Baguette

Wurstplatte

Käse 

für 4 Personen: 

  • 50g Camembert 
  • 50g Tilsiter
  • 50g Emmentaler
  • 100g Obazda
  • 1 Têter de Monte 
  • süße Komponenten wie z.B. Marmelade oder Chutney in Schüsseln
  • Frische Früchte wie Trauben, Feigen, Birne
  • Nüsse, Cracker
  • Baguette

Käseplatte

Vegetarisch / Vegane Platte

für 4 Personen: 

  • 100g vegetarische / vegane Wurst
  • 100g vegetarische / veganer Käse
  • je 70 – 85g Paprika, Aubergine, Zucchini, Mais, Karotten (perfekt auch als Grillgemüse) 
  • 75g verschiedene Aufstriche wie z.B. Pilz-Walnuss Aufstrich 
  • Mango Chutney, Tomaten Chutney, etc.
  • Nüsse, Obst, Cracker
  • Baguette

Brot

Ein gutes Brot oder Baguette gehört einfach zur jeder Platte hinzu. Mein Tipp: Das Brot oder Baguette nicht aufzuschneiden, denn dadurch trocknet es nicht aus und ist bei jedem Anschnitt super lecker.  

Portionsgröße

Die richtige Menge abzuschätzen ist immer sehr schwierig. Grundsätzlich sage ich 60 – 70 g Fleisch, Käse oder Gemüse pro Person sind ausreichend, wenn die Platte nur als Snack dienen soll. Wenn du die Platte als Hauptgang servieren willst, würde ich ca 150 – 160 g pro Person ausgehen. 

Ein paar Tipps zum Schluss

  • Ein Wurstbrett ist zwar rustikal, sollte aber durchdacht wirken. Achte also auf die Anordnung der Zutaten. 
  • Wahl des Brettes: Für deine Charcuterie Board eignet sich schönes Brett. Je nach Geschmack kann die Platte rustikal oder modern sein. Für die Rustikale Variante eignet sich ein Holzbrett. Schiefer passt hingegen zum Modernen.  
  • Lege Material wie Käsemesser, Gabeln, Messer, Schälchen, Löffel und Brotmesser neben die Platte. Dadurch haben es deine Gäste einfacher sich Leckereien von der Platte zu nehmen. 
  • Zu jedem perfektem Charcuterie Board passt ein guter Wein. Lasse dich dafür einfach im Geschäft beraten.

Charcuterie


Tags

Grundlagen


Das könnte dir auch gefallen

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasse gerne einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Tolle Seite! Sehr hilfreich, wenn man sich in das Thema Räuchern und Wurstmachen reinarbeitet. Will man Fleisch von Tieren essen, die ein gutes Leben hatten, ist das eine praktikable Möglichkeit. Diese Homepage hat mir dabei sehr geholfen mit Wissen und Rezepten und ich hatte auch schon recht erfreuliche Ergebnisse.
    Danke.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}