• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Rezepte
  • /
  • Käsewurst (Käseaufschnitt) selber machen – Abwechslungsreich und lecker

Käsewurst (Käseaufschnitt) selber machen – Abwechslungsreich und lecker

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Käsewurst (Käseaufschnitt) selber machen kannst. Sie ist wirklich super lecker und eine tolle Abwechslung zur klassischen Schinkenwurst. 

Die Käsewurst ist ein Aufschnitt. Ich verwende hier als Grundbrät mein Schinkenwurstrezept mit Schweine- und Rindfleisch. Du kannst die Schinkenwurst aber auch klassisch mit 100 % Schwein machen. Diese Variante findest du auch bei meiner Schinkenwurst. 

Als Käse verwende ich einen Bergkäse. Emmentaler eignet sich auch hervorragend. Am Ende kannst du jeden Käse deiner Wahl nehmen. 

Hier findest du das komplette Käsewurst Rezept als Video oder zum Durchlesen.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachmachen!

Käsewurst selber machen – das benötigst du dafür

Käsewurst-alle-Zutaten

Zutaten pro 1 kg Käsewurst

Pro kg Schinkenwurst Grundmasse (meine Variation mit Rindfleisch):

  • 40 % mageres Schweinefleisch (400 g)
  • 30 % Schweinerückenfett (300 g)
  • 20 % mageres Rindfleisch z. B. Schulter (200 g)
  • 10 % Schüttung / Eisschnee (100 g)

Zusätzlich gibst du noch zwischen 25 % und 40 % Käse hinzu. Ich verwende meist 30%.

Käse pro kg Grundmasse:

  • 300 g Lieblingskäse (z.B. Gouda, Cheddar oder Bergkäse)

Gewürze pro KG Grundmasse

Diese Ausstattung benötigst du:

Fleischwolf

Du benötigst den Fleischwolf, auch Wolf genannt, um das Fleisch zu “wolfen”, d. h. das Fleisch wird fein zerkleinert.

Küchenmaschine / Thermomix oder Kutter

In deiner Küchenmaschine werden die Zutaten vermengt und zu einer Masse verarbeitet. So kannst du die Gelbwurst ohne Kutter selber machen. Falls du einen Thermomix besitzt, kannst du diesen auch dafür nutzen.

Gewürzmühle / Mörser

Um deine Gewürze zu mahlen, benutzt du am besten eine Gewürzmühle. Alternativ eignet sich auch ein Mörser. Oder du kannst schon gemahlene Gewürze verwenden. Ich empfehle sie dir selbst zu mahlen.

Wurstfüller / Aufsatz für den Fleischwolf / Handfülltrichter

Diesen brauchst du um deine Fleischmasse in den Darm zu bekommen. Für den Anfang geht dafür auch ein Füllaufsatz für deinen Fleischwolf oder ein Handfülltrichter. 

Kunstdarm oder Gläser

Um deine Wurst abzufüllen brauchst du entweder Gläser oder einen Kunstdarm. Ich verwende hier einen Kunstdarm Kaliber 90/40.

Falls du wissen möchtest, welches Equipment ich sonst empfehle, klicke hier.


Käsewurst selber machen – Schritt-Für-Schritt Anleitung

1. Schneide das Fleisch und das Fett in wolfgerechte Stücke. Die Größe kannst du, je nachdem wie groß dein Fleischwolf ist, anpassen. Mein Tipp: Fleisch und Fett separat aufbewahren. Dadurch wird später das Kuttern einfacher. 

Käsewurst-wolfgerecht

2. Lasse das Fleisch und Fett für ca. 1 Stunde im Gefrierschrank anfrieren. Durch das Anfrieren hast du es später einfacher mit dem Wolfen.

Käsewurst-gefrierschrank

3. Mahle nun die Gewürze bis auf das Kutterhilfsmittel zu einem feinen Pulver.

Käsewurst-Gewürze

4. Schneide den Käse in wolfgerechte Stücke. Optional kannst du sie in kleine Würfel schneiden und nach dem Wolfen zu dem Fleisch geben.  Falls du ihn wolfst, kannst du ihn auch kurz Anfrieren lassen.

Käsewurst-käse-würfeln

5. Wolfe das angefrorene Fleisch und Fett separat durch die feinste Lochscheibe (3 mm). Ich lasse beides zwei Mal durchlaufen.

Geflügelfleischwurst-wolfen

6. Wolfe nun noch den angefrorenen Käse. 

Käsewurst-wolfen-2

7. Gebe das gewolfte Fleisch nun in den Kutter bzw. deine Küchenmaschine.

Käsewurst-kutter

8. Gebe die Gewürze und das Kutterhilfsmittel in die Küchenmaschine und stelle sie an. Lass die Masse auf der höchsten Stufe durchmixen und gib nach und nach die Schüttung hinzu.

Käsewurst-kuttern-1

9. Nun kannst du nach und nach noch das Fett hinzugeben. Achte darauf, dass die Masse nicht wärmer als 12 Grad Celsius wird.

Käsewurst-kuttern-2

10. Vermenge nun das Brät anschließend mit dem Käse. 

Käsewurst-käse-unterheben

11. Fülle das Brät ab. Hierfür kannst du Kunstdärme oder Gläser verwenden. Ich verwende einen Kunstdarm Kaliber 90/40. 

Käsewurst-abfüllen

12. Brühe die Käsewurst bei 75 C° für ca. 90 Minuten. Wenn du einen dünneren Darm verwendest, kannst du folgende Faustformel verwenden. Brühdauer: 1 Minute pro mm Durchmesser des Darms. 

Käsewurst-brühen

13. Fertig ist deine Käsewurst 😄. Lass sie dir schmecken. 

Käsewurst-fertig


Wie lange sind die Käsewurst haltbar?

Die Käsewurst ist angeschnitten ca. 4 – 5 Tage im Kühlschrank haltbar. Am Stück ist sie gekühlt ca. 14 Tage haltbar. In Gläser eingekocht ist sie mehrere Monate haltbar. 

Käsewurst

Tags

Brühwurst


Das könnte dir auch gefallen

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasse gerne einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Ich denke, man kann auch mittelfettes Hackfleisch anstelle des mageren Schweinefleisches und des Rückenspecks verwenden, das Ergebnis dürfte gleich sein. Kann man das Rindfleisch auch durch Schweinefleisch ersetzen, oder beeinträchtigt das den Geschmack zu sehr?
    Danke für die Antwort!

    1. Hey Bernd, solange das Magerfleisch/Fett Verhältnis passt kannst du auch deinen Metzger das Fleisch wolfen lassen. Muss dann halt zeitnah verarbeitet werden. Du kannst auch Rind zu Schwein ändern. Wird nicht schlechter schmecken nur anders. LG Daniel

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}