• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Rezepte
  • /
  • Hähnchen in Aspik – einfach, schnell & super lecker

Hähnchen in Aspik – einfach, schnell & super lecker

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Hähnchen in Aspik selber machen kannst. Mit einem moderatem Aufwand erreichst du ein super schmackhaftes Ergebnis.

Das Hähnchen in Aspik eignet sich hervorragend als Vorspeise oder dünn aufgeschnitten auf einem Brot. Perfekt für jeden Anlass. Mein Hähnchen in Aspik ist eine leckere Alternative zur klassischen Sülze

Als Einlage verwende ich in meinem Rezept eingelegte Paprika, Essiggurken und Petersilie. Wie immer kannst du die Zutaten nach Belieben austauschen. 

Jetzt aber genug gequatscht…

Hier findest du das komplette Hähnchen in Aspik Rezept als Video oder zum Durchlesen.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachmachen!

Hähnchen in Aspik – das benötigst du dafür

Hähnchen_in_Aspik-alle-Zutaten

Zutaten pro 1 kg 

  • 30% Hähnchenbrust (300 g)
  • 20% Gewürzgurken (200 g)
  • 20% eingelegte Paprika (200 g)
  • 20% Aspik (200 g)
  • Petersilie nach Belieben

Je nachdem, wie du die Verteilung möchtest, kannst du die Verhältnisse natürlich anpassen. Z.B. mehr Aspik oder mehr Hähnchen.

Gewürze pro l Brühe zum Garen

Zusätzlich benötigst du noch Aspikpulver. Dieses nutzt du am besten nach Packungsbeilage. Das Ziel sollte ein schnittfestes Aspik sein.

Diese Ausstattung benötigst du:

Kunstdarm oder Auflaufform

Das Hähnchen in Aspik werde ich in einen Kunstdarm Kaliber 90 abfüllen. Du kannst als Alternative aber auch eine Auflaufform benutzen.  

Falls du wissen möchtest, welches Equipment ich sonst empfehle, klicke hier.

Hähnchen in Aspik – Schritt-Für-Schritt Anleitung

1. Schneide die Hähnchenbrust klein. Du kannst sie in große Stücke oder kleine Streifen oder Würfel schneiden. Je nachdem wie du das Hähnchen schneidest wird später die angeschnittene Wurst anders aussehen.

Hähnchen_in_Aspik-hähnchen

2. Gib das Wasser, den Wein und die Gewürze (bis auf das Aspikpulver) in einen Topf und rühre das Ganze ein paar mal um. 

Hähnchen_in_Aspik-Gewürze

3. Gib das Hähnchen in den Sud. 

Hähnchen_in_Aspik-hähnchen-hinzugeben

4. Erwärme den Topf auf ca. 66 °C. Das Ziel ist, dass das Hähnchen eine Kerntemperatur von 65-66 °C erreicht. Am besten benutzt du hier ein Fleischthermometer.  Achte darauf, dass weder die Brühe noch das Hähnchen zu heiß wird. So ist sichergestellt, dass es am Ende auch wirklich saftig bleibt.

Hähnchen_in_Aspik-65°C

5. Schneide die eingelegten Paprika, Petersilie und Essiggurken klein. Die Größe entscheidet, wie beim Hähnchen, auch hier wieder, wie das finale Produkt im Anschnitt aussieht. 

Hähnchen_in_Aspik-Einlage

6. Sobald das Hähnchen fertig gegart ist kannst du die Brühe, in der du das Hähnchen gegart hast, durch ein Sieb geben. Am besten legst du zusätzlich ein Zewa in das Sieb. So wird die Brühe möglichst klar und das finale Produkt bekommt einen schöneren Anschnitt.

Hähnchen_in_Aspik-passieren

7. Nehme die Hähnchenstücke aus dem Topf und gib sie zur klein geschnittenen Einlage. 

Hähnchen_in_Aspik-Hähnchen-herausnehmen

8. Gib die Hähnchenstücke zusammen mit den eingelegten Paprika, Petersilie und den Gewürzgurken in eine Schüssel und vermenge die Zutaten. 

Hähnchen_in_Aspik-vermengen

9. Gib das Aspikpulver zur Flüssigkeit und verrühre es kräftig. Sollte sich das Aspikpulver nicht aufgelöst haben, kannst du die Flüssigkeit noch einmal erwärmen. Die Brühe mit dem Aspik darf aber nicht mehr kochen.  Die Menge ist abhängig davon, welches Aspikpulver du verwendest. Das finale Aspik sollte schnittfest sein. 

Hähnchen_in_Aspik-aspic

10. Schmecke deine Brühe ab. Sie sollte etwas deftiger schmecken, als du sie final haben möchtest. Optional kannst du noch Essig hinzugeben.

Hähnchen_in_Aspik-aufklochen

11. Fülle deine Masse und die Flüssigkeit entweder in einen Kunstdarm oder in eine Auflaufform.

Hähnchen_in_Aspik-abfüllen

12. Lasse dein Hähnchen in Aspik für ca. 24 Stunden im Kühlschrank auskühlen. 

Hähnchen_in_Aspik-24h

13. Fertig ist dein Hähnchen in Aspik 😄. Lass sie dir schmecken. 

Hähnchen_in_Aspik-fertig

Wie lange sind das Hähnchen in Aspik haltbar?

Dein Hähnchen in Aspik ist ca. 3 – 4 Tage im Kühlschrank haltbar. Einfrieren kannst du sie leider nicht. Beim Auftauen würde das Aspik ihre Bindung verlieren und sie fällt dir auseinander. 


Tags

Pâté, Terrine & Rillette


Das könnte dir auch gefallen

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasse gerne einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Guten Morgen Daniel!
    Ich habe mir gerade das Rezept „Hähnchen in Aspik“ durch gelesen und jetzt meine Frage: Kann ich auch einen Bratschlauch verwenden?
    Danke für die Info.
    Melanie

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}