• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Rezepte
  • /
  • Auberginenaufstrich selber machen – einfach, schnell und super lecker

Auberginenaufstrich selber machen – einfach, schnell und super lecker

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du einen Auberginenaufstrich selber machen kannst. Er ist einfach und schnell gemacht. Geschmacklich auch top zum Dippen oder auf einer Scheibe Brot.

Für den Auberginenaufstich benötigst insgesamt wenig Zutaten. 

Du möchtest noch weitere Aufstriche herstellen? Kein Problem! Auf meiner Webseite findest du verschiedenste Aufstriche wie zum Beispiel einen Spinat-Feta Aufstrich, einen Rote-Beete Aufstrich oder einen mit Oliven

Jetzt aber genug gequatscht..

Hier findest du das komplette Auberginenaufstrich Rezept als Video oder zum Durchlesen.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachmachen! Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar da lässt, ob es dir gelungen ist.


Auberginenaufstrich selber machen – das benötigst du dafür

Auberginenaufstrich-alle-Zutaten

Zutaten für 250 g Aufstrich  

  • 125 g Aubergine 
  • 25 g Tomatenmark 
  • 25 g Cashewkerne
  • 18 g Joghurt
  • 27 g Sonnenblumenöl
  • 1 g Xanthan
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Diese Ausstattung benötigst du:

Mixer

Um alle Zutaten zu vermengen, brauchst du einen Mixer. 

Gläser

Um den Aufstrich abzufüllen brauchst du Gläser. Du kannst dafür traditionelle Einweckgläser (Sturzgläser) oder WECK Gläser verwenden.

Falls du wissen möchtest, welches Equipment ich sonst empfehle, klicke hier.


Auberginenaufstrich  selber machen – Schritt-Für-Schritt Anleitung

1. Halbiere deine Auberginen. Zusätzlich kannst du den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Auberginenaufstrich-halbieren

2. Lege sie auf ein Backblech und bepinsel sie mit einem neutralen Öl. 

Auberginenaufstrich-Backblech

3. Gare die Auberginen für ca. 30 – 40 Minuten bei 180 °C im Ofen. Das Fleisch sollte sehr weich sein. Je nach Größe der Aubergine und Backofen kann das auch 10 Minuten kürzer oder länger dauern.

Auberginenaufstrich-30MInuten

4. Trenne das Auberginenfleisch von der Haut. Am besten nutzt du dafür einen großen Löffel.

Auberginenaufstrich-trennen

5. Gebe nun alle Zutaten in einen Mixer. Optional: Wenn du die Stärke des Tomatenmarks etwas reduzieren möchtest, kannst du es in ein wenig Öl in der Pfanne anschwitzen.

Auberginenaufstrich-Mixer1

6. Mixe nun die Masse bis sie cremig ist. 

Auberginenaufstrich-mixer2

7. Fülle die Masse in Gläser ab und stelle das Ganze für mehrere Stunden kühl. Je nachdem wie fest deine Masse ist kannst du hier etwas Xanthan oder Johannisbrotkernmehl zum Abbinden mitverwenden.

Auberginenaufstrich-abfüllen

8.  Fertig ist deine Auberginenaufstrich 😄. Lass es dir schmecken. 

Auberginenaufstrich-fertig


Wie lange ist der Auberginenaufstrich haltbar?

Dein Auberginenaufstrich  ist im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.

Auberginenaufstrich

Tags

Aufstrichalternativen


Das könnte dir auch gefallen

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasse gerne einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}